Kaum ist es mal ein paar Tage kalt, hat man auch schon seine Schlittschuhe aus dem Keller geholt. Allerdings will man nicht unbedingt in ein Eisstadion gehen, sondern lieber in aller Ruhe seine Runden über einen zugefrorenen See drehen, denn dort hat man dann im Gegensatz zu den Münchner Eisstadien auch die Möglichkeit, Eishockey zu spielen oder mit ein paar Freunden gemütlich über das Eis zu laufen und so neue Perspektiven von München zu sehen. Das aber kann ganz schön gefährlich werden, da das Eis auf einem stehenden Gewässer mindestens 15 cm dick sein muss. Auf fließenden Gewässer muss es teilweise deutlich dicker sein. Die Dicke selbst zu kontrollieren ist eigentlich so gut wie unmöglich und daher sind wir jedes Jahr auf ein Neues froh, dass die Stadt München, genauer gesagt das Baureferat der Stadt München, etliche Seen in München verwaltet und dort auch offiziell das Eis frei gibt. An den Seen selbst stehen überall Hinweisschilder, ob das Eis betreten werden darf oder nicht. Diese Schilder solltet ihr bitte genau beachten, denn es passieren jedes Jahr genug Unfälle, die nicht sein müssten. Daher wartet bitte immer ab, bis das Baureferat der Stadt München die Eisflächen kontrolliert und offiziell freigegeben haben, denn dann sollte nichts mehr passieren. Sollte trotz aller Vorsicht mal etwas schief gehen, dann ruft bitte sofort die Feuerwehr München an und benutzt für die eigenen Rettungsversuche die am Ufer bereit liegenden Seile, Ringe und Leitern.

Das Baureferat der Stadt München ist derzeit für die folgenden Seen im Münchner Stadtgebiet zuständig:

  • Seen im Westpark
  • Regattapark See
  • Riemer See
  • Ostparksee
  • Lerchenauer See
  • Feldmochinger See
  • Fasaneriesee
  • Luß-, Langwieder- und Birkensee
  • Hinterbrühler See
  • See im Zamilapark
  • Schwabinger See, Wohngebiet Berliner Straße

Fragen zur Freigabe der Eisfläche könnt Ihr an die Grünanlagenaufsicht stellen unter der Telefonnummer (089) 233-27656

Damit wünschen wir Euch viel Spaß auf dem Eis und freuen uns, wenn Ihr uns wieder mit Bilder von Euren Touren über die Münchner Seen hinweg versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.